Neues vom Topteam und vom Perspektivteam

(Foto: Martin Magunia)

Diese Frage werden sich einige Mitglieder schon gestellt haben, aber sie ist ganz einfach zu beantworten. Trainieren, um bei den Höhepunkten der neuen Sportsaison gut vorbereitet an den Start zu gehen.
Den größten Teil der Sommerferien nutzen die Sportler zur Regeneration und um einmal ganz ohne Sport Ferien zu genießen. Aber schon Anfang August war für die Meisten wieder Trainingsbeginn. So fuhren Marlin Fischer und Jano Rübo mit dem Deutschen Judo Bund in ein Trainingslager nach Japan. Die Fünfkämpfer begannen die Saison mit einem Start bei den Leichtathleten. Alle anderen Sportler bereiten sich konzentriert mit ihren Trainern und Übungsleitern im Sportpark Nord auf die Saison vor.

Nachwuchsschwimmer des Jahres: Till Krajenski
Nachwuchsschwimmerin des Jahres: Rebecca Dany (Foto: J. Vieth)

Im Rahmen der Kurzbahnmeisterschaften des Schwimmbezirks Mittelrhein (SBM) am 06./07.10.2018 in Bonn wurden, wie in den vergangenen Jahren, die SBM Schwimmerinnen und Schwimmer des Jahres 2018 geehrt. Die Ehrung wurde von der Schwimmwartin des SBM, Ute Hemker, vorgenommen.
In der Kategorie SBM Jugendschwimmerin des Jahres 2018 (17-19 Jahre) gewann Rebecca Dany von den SSF Bonn vor Kateryna Pokrass (TPSK) und Anna Lena Materne (SV Bergisch Gladbach). SBM Nachwuchsschwimmer des Jahres 2018 (14-16 Jahre) wurde Till Krajenski von den SSF Bonn vor Andreas Baruch (SV Bergisch Gladbach) und Alexander Menzel (TPSK).

Volker Krajenski

2.vl: Jano Rübo
2.vl: Jano Rübo (Foto: Y. Bouchibane)
SSF-Bonn Judoka und Perspektivteam Mitglied, Jano Rübo erreichte am Wochenende, beim bundesoffenen DJB-Sichtungsturnier, dem Saale-Pokalturnier, wie schon im Jahr zuvor, das Finale. Gewann er beim letzten Mal die Gewichtsklasse -55 kg, so musste er sich dieses Mal in der Gewichtsklasse -60 kg, dem Bronzemedaillengewinner der Deutschen Meisterschaft, Viktor Becker aus Sachsen, geschlagen geben. Zwar führte Jano mit einer Wazzari Wertung, wurde jedoch mit drei Strafen belegt, verlor damit sein Finale und gewann somit die Silbermedaille.

Yamina Bouchibane

Jano Rübo (Foto: Y. Bouchibane)

Beim Landessichtungsturnier in Mülheim, dem ersten Turnier nach den Sommerferien, kämpften die Judokas in den Altersklassen U13, U17 und U20 unter den Augen der Landestrainer um ihre Medaillen. In diesen speziellen Altersklassen dürfen schon dieses Jahr alle starten, die im nächsten Jahr zu den offiziellen Altersklassen gehören. Das heißt im Umkehrschluss, dass der letzte Jahrgang der jeweiligen offiziellen Altersklasse in der nächsthöheren Altersklasse kämpft.
In der U17 starteten gleich zwei SSF Perspektivteam Mitglieder.