Triathlon: NRW Liga Damen - Rennauftakt in Gladbeck

3. Platz für unsere dritte Damenmannschaft in Gladbeck beim Mannschaftssprint

NRW Liga Damen beim Wechsel // Foto: W. Penno
Am Sonntag, 08.05.2022 fand der Saisonauftakt für die NRW Liga Damen statt. Wie immer war der Saisonstart plötzlich da und noch auf der Hinfahrt im Teambus für alle - außer dem Trainer - völlig surreal! Trotz der üblichen Übelkeit und der langsam spürbaren Aufregung war es dennoch nicht greifbar, dass es sehr bald an die Startlinie gehen sollte. Ein Mannschaftssprint stand für die Damen auf dem Speiseplan. Natürlich wurde das Teamzeitfahren und auch das Schwimmen vorab einmal geübt, aber wie genau die 800m nun absolviert werden sollten, war bis zur Wettkampfbesprechung nur eine böse Vorahnung. "Ja, wir müssen wirklich 400m im Zickzack schwimmen, aus dem Becken raus und nochmal 400m schwimmen - und das bei diesem Becken." Man muss wissen, dass es einiges an Muskelkraft verlangt, um sich aus dem Gladbecker Freibadbecken zu hieven und das ist noch keine Garantie, dass das elegant gelingt.
 
Bevor es aber überhaupt losgehen konnte, musste die laufstarke Anne-Bienenstich-Chipvergesserin noch für Aufregung sorgen, als sie auf dem Weg zum Start in der Wechselzone zuerst von einer Biene in den Fuß gestochen wurde und am Schwimmbecken aufgeregt feststellte, dass sie keinen Chip zur Zeitmessung anhatte... Man kann nur sagen: Zum Glück keine Allergie und zum Glück war der Chip in der Tasche!
3-2-1 los, jede Minute wurde ein Team ins Wasser geschickt. Zu viert wurden nun also die ersten 400m mit Berit in der Führung geschwommen. Der Landgang dauerte dann etwas, da Anne und Katja wegen oben genannter Gründe sicherheitshalber lieber die Treppe für den ersten Ausstieg nahmen. Diese Wartezeit dauerte Conny-Ungeduld natürlich etwas zu lange, so dass sie nach den zweiten 400m Führungsarbeit beschloss, Anne wie eine Art Robbe aus dem Becken zu ziehen, damit es schneller geht. Schade, dass es davon keine Videos gibt. ;-)
 
Der Wechsel auf das Rad klappte nahezu perfekt, wenn man das verpatze Schuhe anziehen auf dem Rad verheimlicht, hust... Aber im Ernst: Auf dem Rad nahm der Fahrrad-Zug so richtig Fahrt auf, so dass aufgrund super Leistungen von allen im hohen Tempo über die Radstrecke gekachelt werden und Conny einiges an Führungsarbeit leisten konnte. Beim abschließenden Lauf rannten Berit, Katja und Anne um ihr Leben, ohne 100% zu wissen wo sie genau stehen. Nur Trainer Chris schrie zwischendurch ein paar Zeiten durch. Die Laufrakete Anne schob Berit und Katja noch abwechselnd, an, so dass sich das Team am Ende des Tages den grandiosen 3. Platz sichern. Was ein wahnsinniger Saisonauftakt, bei dem die Mädels ihre Stärken perfekt einsetzten und sich lachend und strahlend in den Armen lagen - so kann es weitergehen!
 
Auch einige unserer Athleten und Athletinnen hatten beim Einzelstart ihren Saisonauftakt in Gladbeck und lieferten klasse Ergebnisse, mitunter einem AK-Sieg, ab! Herzlichen Glückwunsch!

Zurück